Hotelzimmer in Bangkog

Hotelpool des Siam@Siam mit Blick auf Bangkok ....

Dinnercruise in Bangkok

Letztes Bier in "heißen" Bangkokviertel

Im Tempel Wat Suthat - hier stehen 50 vegoldete Buddha's die als Grabstätten benutzt werden...

Viel Erklärungen unseres netten Begleiters - wo steckt Albert ???

...sucht sich einen Platz zwischen den Buddhas ....

- aber könnte er die ganze Zeit so vesteinert dasitzen ???

Unser Guide mit einer Lotusblume, die er kunstvoll faltet - dient als Gabe für die Buddhas

Vom RiversideKai zur besonderen Stadtrundfahrt durch die Kanäle

Interessante Antriebstechnik...

Gedränge in der Schleuse

Allerlei Waren, auch Grundnahrungsmittel wie Singha-Bier werden

zum Kauf feilgeboten

Und wieder ein Tempel (der letzte?)

Der "Eisenbahnmarkt" vor Bangkok.

Tausend Gerüche, mal mehr und mal weniger angenehm.

Man achte auf die Eisenbahnschienen

Alles liegt auf den Schienen

Die Schienen!

Die Schienen sehen auch noch gut aus!

Und da ist auch noch ein Zug, der 4 mal am Tag nach Bangkok fährt.

Da durchkommen?? 60 Sekunden vor Abfahrt des Zuges!!

Noch 40 Sekunden!

Noch 20 Sekunden.

Ein letzer Check.

Jetzt gibst grünes Licht.

Der Zug rollt durch (30 Sekunden)

Schranken? Grünes Licht? --- Hier können die Menschen noch auf sich selbst aufpassen.

Die Dächer werden zugeklappt. 10 Sekunden später wieder das gleiche gewusel.

Und vom Zug ist kaum noch was zu vermuten.

3 interessante Minuten. Wie funktioniert so etwas ohne Sicherheitsabstand und ausgepräter Überwachung? Dürfen die Menschen hier noch auf sich selbst achten?

Hier wird Kokosnußzucker hergestellt. Kokosöl kochen bis es karamellisiert, dan abkühlen lassen.

Riecht und schmeckt toll.

Auf dem Weg zu den schwimmenden Märkten

Handeln, feilschen, anpreisen. Aber alles ohne Hektik und falschheit.

Die Schwimmenden Märkte von Bangkok

Auf dem Boot nach Koh Chang. Das laute Bangkok liegt hinter uns.

Täglich neue Kunstwerke (Handtuchkreationen mit exotischen Blumen) im Tropicana Hotel

Unsere 'Folterkammer' - ca. 150 Meter vom Hotel

hier wird geknetet-verrengt-gedrückt...

Fußmassage bis zum Kopf

Petiküre; Maniküre und immer lächeln.

Wer hat die Kokusnuß geklaut ?

Friends Seafood Resaurant in Kai Bae - White Snapper in Salzkruste-gefüllt mit Ingwer und Knoblauch - einfach herrlich.

Impressionen an unserer kleinen Lagune

unser Domizil zwischen viel Grün

Kochkurs bei Kati culinary - ohne Maggi-Fondor & nur mit ein wenig Salz

wie rollt man Frühlingsrollen ?

gemeinsam genießen wir die Vorspeise

Red chili paste - handarbeit ist wichtig !

Alle Kraft den Chilischoten !

Albert's gebratene Nudeln & Rote Chilipaste mit Hühnchen-

very spicy !!!

Eva's Kokusmilch-Suppe mit viel Ingwer-Kurkuma-Lemongras &

gebratener Reis mit Ananas

Gemeinsam wurde das gekochte genossen ...

Indianermammi im Sonnenuntergang ???

Ausflug zum Klong Prao Wasserfall

Was haben wir denn da ?

Das schönste Hinterteil von Koh Chang

Nach 2 Stunden Fußweg durch den Dschungel endlich ein erfrischendes Bad

Schnorcheltour auf der Kontiki.

Leckeres fürs Grillbuffet aus der Bordküche

Auf Alberts Fische wollte der Koch aber nicht warten

Long Beach, Einsamkeit an der Ostküste von Koh Chang

Affenfüttern mit den Resten des Mittagsbuffets

Im Hotel täglich 3 mal 2 Stunden Happy Hour:" buy one, get one free"

Unser Hund Fritz. Jeden Abend um 6 gibts Leckerlies

Abendessen in Klong Prau, direkt über dem Wasser

Unsere gemeimsame Mahlzeit am Tag (12€)

Die Poolanlage am Strand

Vom Pool zum Bungalow (der hintere)

Immer schön den Sand abwaschen!

Die herrliche, wunderschöne Hotelanlage,

Blick von unserer Terrasse in Richtung Pool

In der Hotelhalle warten wir auf den Transport zum Elefantencamp

Ein Modell der Hotelanlage. Unser Bungalow liegt oben rechts.

Huch, die laufen ja frei herum!

Vor dem Ausritt ein Bad mit viel spaß.

Duschen ist auch inclusive

Noch etwas unsicher auf dem Rücken des Elefanten

Füße auf dem Nachen schrubben, die Ohren fecheln kühle Luft.

Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis

Ein bisschen Ohrkraulen gefällig?

Hier wird den Gummibäumen der Saft entnommen

Zum Abschied noch ein Trompetenstoß.

Nach so viel Thai Essen erst mal ein ordentliches T-Bone Steaek in Rolands (Österreicher) "Kai Bae Marina" Restaurant.

Ein längerer Abend mit Roland und Wolfgang

Da Hoteleigene Ausflugsboot

3 STunden Schnorcheltour und fischen mit dem Hoteleigenen Boot

Blick zurück auf die Hotelanlage

Tintenfische als Köder

Nachtimpressionen auf der Terasse

Hotelstrand mit 29 Grad Wassertemperatur

Mittagsinbiss bei Mama Lin in der Nachbarschaft

Türmchen bauen in Susis Bar

Unten einen Stein wegnehmen und oben Weiterbauen

Das ist Susi. Sie (oder Er?) ist die Cheffin und....

verliert gerade diese Runde, weil bei ihr der Turm zusammenbrach.

Jahrmarkt im Tempel von Klong Prau

Unsere Masseurin ist auch auf dem Markt

Schönes zum Kaufen, laute Musik und...

Essen!

Raupen und Käfer die übergroßen Kakalaken gleichen,

Heuschrecken,

Frösche,

Berliner am Stiel mit eingebackenem King Prawns

Tintenfische

Frisch geröstete Erdnüsse

Was halt das Herz so begehrt.

Da sind wir lieber noch mal in Nid´s Kitchen eingekehrt und haben einen White Snapper mit Beilagen genossen.

Wieder klingt ein schöner Tag am Strand aus (Happy Hour!)

Der Urlaub nähert sich dem Ende. Noch einen Tag am Pool geniessen, ...

Strandspaziergang

Entspannung in der schönen Natur

Und eine letzte Massage. Hier unsere beiden Masseurinnen

Zum Abschied ein Muschelarmband als Andenken

Das ist die Bildersammlung von unserem Thailandurlaub ab dem 29.10.2010.

Nach 4 Tagen Bangkok ging es auf die Insel Koh Chang.

 

Back to "Geister's" homepage